Herzlich Willkommen

  • Ein Profikiller hat einen Routineauftrag: Er soll einen Mafioso erledigen, der vor Gericht gegen seine Organisation aussagen will. Ein Hotel gegenüber des Justizpalastes ist der perfekte Ort für seinen Todesschuss. Lange bevor ...
  • Nach der Umsetzung der jüngsten Sparauflagen gibt es an einer kleinen, aber feinen Bühne nur noch drei verbliebene Schauspielerinnen. Mit Hilfe ihrer ...
  • Die Menschheit steht vor der Apokalypse. Eine Welt, die die globalisierte Kommunikation ...
  • Die geheimnisvollen Gastgeber Mr. und Mrs. Onym verspäten sich und können ihre Gäste nicht persönlich zum Abendessen auf der kleinen Insel ...
  • "Ich bin gegangen. Es hat mir nicht mehr gefallen!" Sein Entschluss steht fest: Der neunjährige Moritz Zack möchte nicht mehr bei seiner Familie ...
  • Adrian hat sich seine Hochzeitsnacht sicher anders vorgestellt. Nun sitzt er mitten im Juli mit drei anderen Männern im Kühllager ...
  • Die Gier ist uralt. Gewinn, Profit, Rendite, Steuerbetrug um jeden Preis! Wohin das Auge blicket. Von MEIN Haus, MEIN ...
  • Hänsel und Gretel spielen im Garten. Der Vater, ein Holzfäller, versucht in der Stadt sein Holz zu verkaufen, ihre Stiefmutter ist im Haus beschäftigt. Eigentlich sollten die Kinder helfen, aber ihre ...
  • Jedes Videospiel lässt sich auf die einfache Formel reduzieren: shoot, get treasure, repeat. Von den Sofas der westlich, demokratischen ...
  • Die Straßenbahnlinie »Sehnsucht« bringt sie ans Ziel: Blanche Dubois besucht ihre jüngere Schwester Stella und deren polnischstämmigen Mann Stanley Kowalski in New Orleans. Aus einem kurzen Verwandtenbesuch wird ein längerer Aufenthalt. In der Hitze des Südens, auf allerengstem Raum, keimen unterdrückte Wünsche ...

 


 

Letzte Vorstellung für "Die Peene brennt"

insgesamt 47 000 Zuschauer im Sommer bei der Vorpommerschen Landesbühne

Noch einmal brennt am morgigen Sonnabend die Peene – und damit endet die Spielzeit der Vorpommerschen Landesbühne. Zirka 3500 Besucher haben dann, so das Wetter mitspielt, das Spektakel um Zar Peter I. und die Stadt Anklam erlebt. Mit „Die Peene brennt“ endet auch traditionell die Open-Air-Saison im Mecklenburg-Vorpommern. Die Vorpommersche Landesbühne kann für die Sommersaison, die am 1. Juni mit Saisonstart des Theaterzelts „Chapeau Rouge“ begann, eine gute Bilanz ziehen. Zu den vier Open-Air-Angeboten ...

Artikel weiterlesen ...


 

„Die Räuber“ kommen auf den Barther Marktplatz

„Die Räuber“ , nicht ganz von Schiller, kommen auf den Barther Marktplatz. „Schwesterherz – die Barther Räuber“ wird das Stück heißen, das zwischen Autowracks und einer Bühnenschräge spielen wird, die Wracks symbolisieren die Wälder und die Schräge das Moor’sche Schloss. Und in der Mitte wird das Publikum platziert.

Es spielen 14 Schüler der Barther Förderschule und des Gymnasiums. Gewissermaßen gelebte Inklusion, die viel probierte Mischung zwischen Benachteiligten und Stärkeren. Lange schon arbeiten die beiden Schulen, jede fürs sich, mit der Barther Bodden Bühne zusammen und haben unter Anleitung von Martin Schneider, dem Leiter des Theaters einiges zuwege gebracht. so die Produktionen „Heul doch“ und „Ich habe nichts getan“. Nun also alle drei gemeinsam. Gut ein Jahr wurde am Theaterprojekt gearbeitet. In verschiedenen Arbeitskreisen und immer wieder im Theater selbst. Da wurde zunächst das Stück analysiert – und auf die konkrete Barther Gegenwart umgeschrieben. Die Schüler waren beteiligt am Herstellen des Bühnenbildes von Udo Klenner, studierten mit Juliane Botsch Tänze ein und lernten mit Ray Kupper kämpfen. Da die Barther Räuber ein bisschen anders sind, als die Schiller’schen wird hier übrigens mit Spraydosen gekämpft, die Helden heißen Karla und Franzi, es gibt eine Mutter Mohr und die Räuber sind eine Mädchenbande. Die Zeiten wandeln sich.

Termin: Donnerstag, 18.9., 11 und 17 Uhr auf auf dem Marktplatz der Stadt Barth
Der Eintritt ist frei.


Großes Regenfinale für "Die Peene brennt"


bordel


Wolfgang Bordel übernahm kurzfristig bei "Die Peene brennt" die Rolle des Bürgermeisters von Anklam.


„Es regnete und regnete – und die Zuschauer strömten und strömten zur letzten Vorstellung „Die Peene brennt“ am Sonnabend an den Anklamer Hafen. 489 Zuschauer wurden exakt gezählt. Also ließen nur ganz wenige ihre Karten verfallen. Alle waren sich offensichtlich einig, das wird ein großartiger Abend. Die Zuschauer zogen sich die Regencapes über und die Darsteller auf der Bühne auch. Und ab ging’s. Erst nach der Pause ließ der Regen nach. Sodass es „Die Peene brennt“ ein großartiges Finale feiern konnte – übrigens mit der seit Tagen geforderten, und ein wenig pyrotechnisch aufgepeppten, Zugabe von „Atemlos“ gesungen von Zar Peter I. alias Erwin Bröderbauer.

fin peene


 

Nächste Vorstellungen

SEP
29

29.09.2014 19:30 - 21:30
Zu Gast: Baumann & Clausen - Alfred allein zuhaus

OKT
04

04.10.2014 19:30 - 21:30
Zu Gast: Baumann & Clausen - Alfred allein zuhaus

OKT
05

05.10.2014 18:00 - 20:00
Zu Gast: Baumann & Clausen - Alfred allein zuhaus

OKT
10

10.10.2014 19:30 - 21:00
Zu Gast: Dagmar Frederic "Schürt das Feuer"

OKT
11

11.10.2014 19:30 - 22:00
Endstation Sehnsucht

Aktuelles

PRESSEKRITIKEN

Vineta-Festspiele in Zinnowitz.
(VINETA - DIE MÄRCHENVERSCHWÖRUNG)
Empfehlung vom 23.07.2014 / Gesellschaft FreundeDerKünste
Artikel lesen ...


Vinetas schlechter Ruf und die Frage nach dem guten Leben
(VINETA - DIE MÄRCHENVERSCHWÖRUNG)
Kritik vom 28.06.2014 / Ostsee-Zeitung
Artikel lesen ...

Wimmelbilder
(VINETA - DIE MÄRCHENVERSCHWÖRUNG)
Kritik vom 26.06.2014 / Deutsche Bühne
Artikel lesen ...

Wenn der Bürgermeister zum schwulen Designer wird
(MODERNE RAUBRITTER)
Artikel vom 13.05.2014 / Nordkurier
Artikel lesen ...

Trinken, rauchen, morden
(UND DANN GAB'S KEINES MEHR)
Artikel vom 15.04.2014 / Nordkurier
Artikel lesen ...

Irrwitzige Momente und vereinzelte Tiefschläge
(GIER FRIßT VERSTAND)
Artikel vom 05.03.2014 / Nordkurier
Kritik lesen ...

Aus dem Geist höhnischer Widersprüche
(SHOOT/GET TREASURE/REPEAT)
Artikel vom 23.02.2014 / Deutsche Bühne
Kritik lesen ...

Verstörende Nachrichten aus einem gottverlassenen Land

(SHOOT/GET TREASURE/REPEAT)
Artikel vom 23.02.2014 / Nordkurier
Kritik lesen...

Entdeckung der Langsamkeit
(MORITZ IN DER LITFAßSÄULE)
Artikel vom 18.02.2014 / Ostseezeitung
Kritik lesen ...

Machos, Machos - einfach nur zum Ablachen
(MACHOS AUF EIS)
Artikel vom 22.12.2014 / Nordkurier
Ktitik lesen...


Kritiken unter "Presse"


 

Sommerspielplan Blechbüches Zinnowitz 2014 zum Download

LINK

 


 

Sommerspielplan Chapeau Rouge 2014
zum Download

LINK